Zug "Elvekumer Jonge"

gegründet 1981

Zugkönig 2019

Thomas I.

Schmitz

Im Januar 1981 gründeten Thomas Gundlach, Ingo Könen, Jörg Londa, Helmut Milbrodt und  Dietmar Stammen den Zug "Elvekumer Jonge".

Aus Ihren Reihen ging im Jahr 1992 Jörg I. Londa als Vereinsmajestät hervor. Ein Großteil dieses Zuges gehörte ehemals zu den Edelknaben. Sie führten innerhalb des Vereins die neue Sitte ein Kopfbedeckungen zu tragen, was bis dahin nicht üblich war. Mittlerweile sind einige Züge ihrem Beispiel gefolgt jedoch bleiben sie im Tragen der Kopfbedeckung unangefochten, da keiner sie so elegant gekonnt anders trägt wie sie.

2006 feierte der Zug sein 25jähriges Bestehen. Wie nicht anders zu erwarten, hat sich der Zug in seinem Jubeljahr elegant und entspannt präsentiert und stellten mit Thomas II. Schmitz den Vereinskönig 2006. Auch Dietmar I. Stammen, Ingo I. Koenen und Olaf Vogt regierten als Vereinsmajestäten Elvekum.

In diesem Jahr holte Christoph II.  Diehm die Zugkönigswürde der Elvekumer Jonge.