Tellschützen

gegründet 1978

  
Zugkönig 2022
Florian I.
Frangen

Drei Jahre nach der Gründung des Edelknabencorps in Elvekum stellte sich für den Vereinsvorstand die Frage, was mit den Jungs anzufangen sei, wenn sie für das Edelknabencorps zu groß geworden sind.

Das Mindestalter für den Vereinseintritt beträgt 16 Jahre, mit 14 ist man kein Edelknabe mehr, was also tun mit den zwei Jahren dazwischen. Daraus erstand die Idee zur Gründung eines Tellschützenzuges, die dann am 1. Juni 1978 in die Tat umgesetzt wurde. Das Corps wurde damals auch von Adam Quix geleitet und unterstand seit 1989 Heinz-Arno Leven. Auf der 1. Generalversammlung 2007 gab Heinz-Arno Leven das Amt des Edelknaben- und Tellschützenführers in die Hände von Thomas Quix, der diese Arbeit mit Unterstützung von Dietmar Stammen weiterführen wird.

Die Gründungsmitglieder Michael Gundlach, Jörg Londa, Ingo Könen, Helmut Milbrodt und Willi Schmitz jun. sahen anfangs tatsächlich noch mit Armbrust bewaffnet wie Tellschützen aus. Da die Jungend heute jedoch immer größer wird tragen sie heute schwarze Hosen, weiße Hemden und grüne Krawatten.

Tellschützenkönig 2014 ist Piet I. Heblich.